Konzept

Incipiens – Zeitschrift für Erstpublikationen aus der Philosophie und ihrer Geschichte war von 2013 bis 2016 das wissenschaftliche Journal der Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft der LMU München. Die Publikation erfolgte online.

Leider ist im Oktober 2016 die Förderung für Incipiens eingestellt worden, sodass momentan leider keine neuen Beiträge angenommen werden können.

Ziel der Zeitschrift war es, Studierenden und jungen Wissenschaftler/innen im deutschsprachigen Raum den Weg zu einer ersten zitierfähigen Publikation zu ebnen.

Incipiens stand Beiträgen aus allen inhaltlichen Richtungen offen – es musste sich lediglich um die erste wissenschaftliche Publikation der Autorin/des Autors handeln und ein Bezug zur Philosophie musste klar erkennbar sein.

Peer-Review-Vorgang

Um eine hohe Qualität der Beiträge sicherzustellen, wird bei Incipiens das Blind-Faculty-Review-Verfahren leicht abgewandelt: Für jeden Beitrag soll ein/e Hochschullehrer/in als „Proponens“, als Fürsprecher, eintreten und der Redaktion den Beitrag vorschlagen. Erst danach erfolgt ein anonymer Begutachtungsprozess durch zwei Gutachter. Gutachter/in und Proponens können dabei nicht identisch sein.

Incipiens strebt einen anonymen Begutachtungsprozess an, d.h. die Gutachter/innen kennen weder die Identität der Autoren/Autorinnen noch die des Proponens, noch die Institution, noch einander.

Der Publikationsprozess läuft folgendermaßen ab:

  • Einreichen eines Beitrags an die Redaktion von Incipiens durch eine/n Proponens oder den Autor/die Autorin mit Referenz des Proponens
  • Die Redaktion veranlasst eine „blinde“ Begutachtung
  • Rückmeldung an den/die Verfasser/in über Annahme, Ablehnung oder ggf. nötige Korrekturen des Texte

Ein "Revise and Resubmit" ist möglich, d.h. Gutachter/innen können vorschlagen, dass der Autor/die Autorin den Text nach einer Überarbeitung neu einreichen kann.

Herausgeber und Redaktion

Als Herausgeber fungieren die Professoren der Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität, Prof. Dr. Peter Adamson, Prof. Dr. Monika Betzler, Prof. Dr. Thomas Buchheim, Prof. Dr. Stephan Hartmann, Prof. Dr. Axel Hutter, Prof. DDr. Hannes Leitgeb, Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Prof. Dr. Christof Rapp, Prof. Dr. Thomas Ricklin, Prof. Dr. Robert A. Yelle und Prof. Dr. Günter Zöller.

Prof. Dr. Thomas Ricklin ist verantwortlicher Herausgeber und Annika Willer, M.A., übernimmt die Redaktion.

Die ISSN der Zeitschrift lautet: 2198-6843